Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden auf alle durch die SAQ Swiss Association for Quality (nachfolgend "SAQ") angebotenen Veranstaltungen, Dienstleistungen und Produkten (nachstehend gemeinsam "Angebote") Anwendung. Mit der Nutzung der Angebote der SAQ akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen unverändert und vollumfänglich.


Inhaltsverzeichnis

1. Gegenstand

2. Leistungen

3. Vertragsabschluss

4. Personalisierte Angebote

5. Kein Weiterverkauf

6. Preise

7. Bezahlung

8. Rückgabe, Rückerstattung, Umschreiben und Umtausch

9. Besonderheiten bei Verschiebung einer Veranstaltung oder des Veranstaltungsorts

10. Gewährleistung

11. Haftung der SAQ

12. Haftung des Kunden

13. Geistiges Eigentum

14. Schlussbestimmungen


1. Gegenstand

Die SAQ betreibt dieses Webportal für den Vertrieb von Angeboten. Die SAQ ermöglicht den direkten Vertragsabschluss zwischen der SAQ und dem Benutzer des Webportals (nachfolgend "Kunde").

Gegenstand dieser AGB ist die Nutzung von Angeboten, welche die SAQ gegenüber den Kunden über dem Webportal erbringt. Die Zustimmung zu diesen AGB erfolgt durch Inanspruchnahme der entsprechenden Angebote. Der Kunde kann bei Beanspruchung einzelner Angebote aufgefordert werden, seine Zustimmung zu den AGB mittels Anklickens eines entsprechenden Bestätigungsfeldes zu wiederholen.

Die Verwendung der Personendaten ist in der Datenschutzerklärung geregelt. Die Datenschutzerklärung ist integraler und bindender Bestandteil dieser AGB.


2. Leistungen

Für alle Angebote gelten die über das Webportal zugänglichen Konditionen der SAQ.

Die SAQ kann das (Leistungs-)Angebot jederzeit ändern oder einstellen.


3. Vertragsabschluss

3.1 Bestellung des Kunden

Der Kunde trifft seine Auswahl über das Webportal. Die getroffene Auswahl wird im Warenkorb angezeigt. Mit dem Bestätigen der Bestellung, akzeptiert der Kunde die AGB. Der Kunde ist verpflichtet, alle beim Bestellvorgang erforderlichen Informationen vollständig und richtig anzugeben.

Es liegt ausschliesslich in der Verantwortung des Kunden, Bestellungen von Angeboten rechtzeitig über das Webportal zu tätigen.


3.2 Registrierung

Für eine Online Bestellung kann sich der Kunde im Webportal mit seinem Benutzernamen oder E-Mail-Adresse und mit seinem Passwort (nachfolgend "Zugangsdaten"; das entsprechende Benutzerkonto das "Online-Konto") identifizieren.

Dem Kunden mitgeteilte Zugangsdaten sind für die persönliche Verwendung durch den Kunden bestimmt und vertraulich zu behandeln. Sämtliche über das Online-Konto getätigten Online-Bestellungen werden dem Kunden als Online-Kontoinhaber zugerechnet und sind für ihn verbindlich.


3.3 Gast

Der Kauf von Angeboten kann auch als Gast erfolgen. Der Kunde muss für die getätigte Online-Bestellung seine E-Mail und die notwendigen Adressdaten hinterlegen. Sämtliche über das Online-Konto getätigten Online-Bestellungen sind für den Kunden verbindlich.


3.4 Bestellbestätigung

Bei Bestellung über das Webportal erhält der Kunde nach Abschluss des Bestellvorgangs eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt einen verbindlichen Vertrag dar.


4. Personalisierte Angebote

Die SAQ ist berechtigt, Angebote zu personalisieren. Kauft ein Kunde Angebote für mehrere Personen, hat er dafür zu sorgen, dass die Personalien aller Personen vollständig und wahrheitsgemäss angegeben werden.

Es werden keine Tickets zugestellt. Der Käufer erhält lediglich eine Bestellbestätigung per E-Mail und wird in eine Gästeliste eingetragen.

Der Käufer ist verpflichtet, das Bestätigungs-E-Mail unmittelbar nach Erhalt zu prüfen. Insbesondere bei personalisierten Angeboten ist der Käufer verpflichtet, die personalisierten Angaben im Bestätigungs-Mail zu überprüfen.
Abweichungen zwischen Bestätigung und bestelltem Angebot hat der Kunde der SAQ innerhalb von 3 Werktagen zu melden. Wird dies vom Kunden versäumt, gelten die zugestellten Bestätigungen als genehmigt.

Sofern Angebote personalisiert sind, erhalten nur die auf der Bestätigung namentlich erwähnten Personen Einlass zur Veranstaltung. Die Verantwortlichen vor Ort sind berechtigt, dies zu überprüfen. Dazu muss sich der Kunde allenfalls ausweisen können. Stimmt der Name auf der Gästeliste nicht mit dem Namen im Ausweis überein, so kann der Einlass ersatzlos und ohne Anspruch auf finanzielle Rückvergütung verweigert werden.


5. Kein Weiterverkauf

Jeglicher Handel mit erworbenen Angeboten, namentlich zu gewerblichen und kommerziellen Zwecken, ist untersagt.
Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit den erworbenen Angeboten verbundenen Leistungen führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können vom Angebotserwerb ausgeschlossen werden.


6. Preise

Die über das Webportal zugänglichen Preise für Angebote verstehen sich inklusive 7.7% Mehrwertsteuer (wo anwendbar).


7. Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt per Rechnung.


8. Rückgabe, Rückerstattung, Umschreiben und Umtausch

Über die Möglichkeit, die Bedingungen und die Abwicklung einer Rückgabe, Rückerstattung, Umschreibung oder eines Umtauschs von erworbenen Angeboten entscheidet alleine die SAQ.


9. Besonderheiten bei Verschiebung einer Veranstaltung oder des Veranstaltungsorts

Entscheidet die SAQ, eine Veranstaltung zu verschieben oder zu annullieren, gilt die Anmeldung unabhängig von den Gründen als hinfällig. Allfällig bezahlte Gebühren werden zurückerstattet. In diesem Falle werde Sie von SAQ kontaktiert.

Entscheidet die SAQ, den Ort einer Veranstaltung zu ändern, gilt die Anmeldung unabhängig von den Verschiebungsgründen für den neuen Veranstaltungsort.


10. Gewährleistung

Die SAQ erbringt ihre Leistungen im Rahmen ihrer betrieblichen Ressourcen und der vorhersehbaren Anforderungen sorgfältig und fachgerecht, soweit die SAQ nicht durch sie nicht zu vertretene Umstände daran gehindert wird.
Dem Kunden ist bekannt, dass die SAQ ihre Leistungen über das Internet (Webportal) erbringt. Namentlich aufgrund technischer Störungen, Betriebsstörungen oder durch einen Ausfall von IT-Infrastrukturen oder anderer Teile der zur Leistungserbringung beanspruchten Infrastruktur kann es zu vorübergehenden Beeinträchtigungen oder Unterbrüchen der Leistungserbringung der SAQ kommen. Die SAQ gibt daher keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit und Fehlerfreiheit ihrer Leistungen.


11. Haftung der SAQ

Bei Verletzungen ihrer eigenen vertraglichen Pflichten aus diesen AGB haftet die SAQ gegenüber dem Kunden beschränkt für von der SAQ durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden.

Für leichte Fahrlässigkeit sowie für indirekte Schäden oder Folgeschäden wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen. Folgeschäden sind insbesondere entgangener Gewinn, Reputationsschäden und Datenverlust in Folge vorübergehender Beeinträchtigungen oder Unterbrüchen der Verfügbarkeit der Leistungen von der SAQ sowie infolge Ausfalls von Vertriebskanälen, Übermittlungsfehler, nicht rechtzeitige Zustellung der Bestätigung, unrichtigen Preis- oder Leistungsangaben und Fehlern in Bestätigungen. Ausgeschlossen ist auch jegliche Haftung der SAQ für Inhalte auf Websites von Dritten, die auf das Webportal der SAQ verweisen und/oder auf welche das SAQ Webportal verweist.


12. Haftung des Kunden

Der Kunde haftet gegenüber der SAQ unbeschränkt für durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden. Für leichte Fahrlässigkeit wird die Haftung des Kunden gegenüber der SAQ ausgeschlossen.

Der Kunde ist verpflichtet, der SAQ allfällige im Zusammenhang mit der unberechtigten Verwendung und/oder der missbräuchlichen Verwendung des Passwortes des Kunden entstehende Aufwendungen zu ersetzen.


13. Geistiges Eigentum

Das Webportal sowie die gesamten über den Webshop zugänglichen Inhalte der SAQ (nachfolgend "Inhalte") sind urheberrechtlich geschützt und gehören, soweit nicht anders bestimmt, ausschliesslich und umfassend der SAQ. Das Webportal kann Hinweise auf Schutz- und Nutzungsrecht von Dritten enthalten, die vom Kunden zu beachten sind. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln), Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Inhalte für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von der SAQ untersagt.


14. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort für die Dienstleistungen der SAQ ist der Sitz von der SAQ.
Der Kunde verzichtet darauf, Forderungen gegenüber der SAQ zur Verrechnung zu bringen.
Die SAQ behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf dem Webportal der SAQ zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung in Kraft.

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB oder des Erwerbes des Angebots davon nicht berührt. Die Parteien werden in diesem Fall die unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt. Dasselbe gilt sinngemäss für den Fall, dass diese AGB eine Regelungslücke enthalten sollten.

Auf diese AGB und allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Verhältnis zwischen der SAQ und dem Kunden entstehende Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar, unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen und der Bestimmungen des UN-Kaufrechts (CISG).
Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen SAQ und Kunde ist der Sitz der SAQ. Die SAQ ist allerdings berechtigt, den Kunden an seinem Domizil zu belangen.

Bern, Januar 2020

© SAQ Swiss Association for Quality